"DieWelt gehört dem,

der sie genießt"

Giacomo Leopardi

WIR WAREN

4 JAHRE und 144 TAGE

UNTERWEGS

KANADA II

vom 15. August bis 01. September

In Kanada zurück schlendern wir durch CARCROSS, das außer dem netten Ortskern in der Umgebung mit dem Emerald Lake (Foto oben) und der kleinsten Wüste der Welt aufwarten kann

Auf dem Alaska Highway geht es jetzt weiter südlich. Bei Watson Lake biegen wir auf den Cassiar Highway ab. Nach einer kleinen Pause am Meziadin Lake fahren wir bei Stewart noch einmal über die Grenze nach Hyder, Alaska.

 

Dort beobachten wir einen Bären beim Lachsfang und fahren zum Salmon Glacier, dem fünft größten Gletscher Nordamerikas.

Wir verlassen die Grenzstadt Stewart und es geht zurück über den Cassiar Highway zum Yellowhead Highway, langsam kommen wir wieder in die Zivilisation  zurück. In Kitwancool und in Kispiox besichtigen wir die stolzen Sammlungen von indianischen Totem-Poles und sehen uns in Hazelton sogenannte Long-Houses an.
In Moricetown schauen wir den First Nations beim Lachs-Fischen am Wasserfall des Bulkley-Rivers zu.

Südlich der ersten größeren Stadt, Prince George,machen wir einen Abstecher zur historischen Museumsstadt BARKERVILLE. Diese ist wie zur Zeit des Goldrushs um das Jahr 1860 erhalten bzw. wiederhergestellt.

Über den Cariboo und den Sea-to-Sky Highway geht es weiter Richtung Pazifik-Küste. Wir durchqueren wieder Berge, die von tiefen Canyons mit Flüssen und Seen eingeschnitten sind.

<<<<<< zu den Berichten ALASKA         VANCOUVER/VANC. ISLAND >>>>>>